Technische Infrastruktur für Medienkompetenz ausbauen

Zur Förderung der Medienkompetenz ist eine angemessene technische Infrastruktur der Schulen erforderlich. Die technischen Infrastrukturen in den Schulen sollen so weiterentwickelt werden, dass in möglichst allen Unterrichtsräumen die Arbeit mit den neuen Medien und dem Internet im Unterrichtsalltag möglich wird. Im Rahmen des Programms werden ab dem Schuljahr 2007/8 zehn Modellschulen mit Laptop-Wagen und Präsentationseinheiten in Abhängigkeit von der Schulgröße und der räumlichen Situation sowie dem Modularen Netzwerk für Schulen (MNS+) ausgestattet. Ab dem Schuljahr 2008/9 werden auf der Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse weitere 200 Schulen mit technischer Infrastruktur ausgerüstet.

5.12.08 18:52

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen